Ingenieurvermessung

  1. Bestandsdokumentation

  2. Massen- bzw. Volumenermittlung; Digitale Geländemodelle

  3. Bauwerksüberwachung und -prüfung

  4. Beweissicherungsaufnahmen

  5. Absteckung von Ingenierubauwerken des Hoch- und Tiefbaus

  6. Wohn- und Gewerbeflächenaufmaß

 

Bestandsdokumentation:

Dokumentation von Bauzuständen oder Ver- und Entsorgungsleitungen in Form von Bestands- und Leitungsplänen; Anfertigung von Längs- und Querprofilen.


Seitenanfang

Massen- bzw. Volumenermittlung; Digitale Geländemodelle:

Bestimmung von Aushubmengen für die Abrechnung mit dem Bauunternehmer oder Bestimmung der zu bewegenden Erdmassen für die Projektierung von Verkehrswegen, Planung von Ingenieur- und Hochbauten usw. anhand eines dreidimensionalen CAD-Modells.


Seitenanfang

Bauwerksüberwachung und -prüfung:

dienen zur rechtzeitigen Erkennung gefahrenanzeigender Veränderungen am Baukörper wie z.B. Verformung, Verschiebung und Rutschung, Setzung, Senkung/Hebung, Neigung, Schiefstellung und Kippung oder Durchbiegung. Bereitstellung von Messungsergebnissen zum Nachweis der Stand- und Funktionssicherheit.


Seitenanfang

Beweissicherungsaufnahmen:

Dient zur Darlegung des Zustandes eines Objektes vor Baubeginn, während und im Anschluss an eine Baumaßnahme und sichert somit gleichermaßen die Rechte des Auftraggebers und der Beteiligten.


Seitenanfang

Absteckung von Ingenierubauwerken des Hoch- und Tiefbaus:

Übertragung von Projekten in die Örtlichkeit unter Beachtung der Baugeometrie, der Höhenlage und der Eigentumsgrenzen.


Seitenanfang

Wohn- und Gewerbeflächenaufmaß:

Kaufpreise, Miet- und Nebenkosten bestimmen sich nach den Wohn- bzw. Gewerbeflächen. Wir ermitteln für Sie die exakten Flächen nach der jeweils gültigen DIN-Norm.

Seitenanfang

zurück